Materialstämme von Ersatzteilen optimieren

Ersatzteil-Materialstämme auf Vordermann

Ersatzteil-Materialstämme auf Vordermann

18. Februar 2017
/ / /
Comments Closed

Kaum eine Ersatzteil-Organisation, in der nicht über schlechte Stammdaten-Qualität geklagt wird.

Sie sind also nicht allein.

Dabei gibt es erprobte Verfahren, um die Qualität der Materialstämme zu verbessern. Und damit die Qualität Ihrer Prozesse.

Dabei geht es in einer gesamtheitlichen Betrachtung um

  • Qualität,
  • Quantität,
  • Aktualität,
  • Verteilung,
  • und Konsistenz

Hier ging es um einen Vortrags-Termin
Sie finden weitere Beiträge zu Stammdaten von mir unter der Stichwortsuche "Stammdatenmanagement".
Oder aber Sie gehen auf den Ersatzteil-Kalender. Dort finden Sie für 2021 alle Messen, Kongresse, Seminare zu Ersatzteilen. Sowohl für OEMs, wie auch für Instandhalter.

der Materialstämme. Schließlich steuern diese Daten nicht nur das operative Ersatzteilgeschäft. Sie steuern auch Effektivität und Effizienz der Service-Organisation. Damit bilden sie die Basis für alle Aktivitäten der Werbung. Gerade im Ersatzteilwesen mit einer üblicherweise kleinen Mannschaft geht es um Geschwindigkeit der Stammdatenpflege.


Fehlende Ersatzteil-Stammdaten behindern nicht nur. Sie sind Einladung an Kunden, andere Lieferanten zu suchen.

Und natürlich sind thematische Datenauszüge eine wichtige Hilfestellung, zusätzliche Umsätze mit Zubehören überhaupt erst generieren zu können. Wie wollten Sie sonst Werbung für einzelne Produktgruppen machen, wenn diese nicht gepflegt sind?

T.A.Cook hat das Programm zu "Stammdatenmanagement und Datenqualität in der Technik" veröffentlicht. Die Veranstaltung findet am 09. und 10. Mai in Berlin statt.


Mein Vortragsprogramm

  • Mehr Umsatz durch bessere Datenqualität:
    der Kunde im Fokus
  • Langlebige Maschinen: Herausforderung für das Ersatzteil-Geschäft
  • Optimierung der Qualität: der mühsame Weg nach vorne
  • Quantensprünge:
    Neumaschinen in schneller Folge

Hier die Präsentation in der Beamer-Fassung. Der Vortrag mit Notizen steht im Download-Bereich zur Verfügung.


„Wo anfangen, wo doch so viel nicht stimmt?“

Nutzen Sie doch einfach einen Stammdaten-Workshop
Damit Sie sich endlich auf Ihre Daten verlassen können


Materialstämme für Ersatzteile bilden die Basis eines prosperierenden After Sales Service

Setzen auch Sie auf Steigerung der Kundenzufriedenheit durch Datenqualität

Starten Sie mit dem ersten Schritt, nehmen Sie Kontakt auf.

Oder Sie testen in einem 1-Tages-Workshop, ob Sie sich die Zusammenarbeit mit einer Unternehmensberatung vorstellen können.

About Author

Über Andreas Noll

Studium Maschinenbau an der Unversität Dortmund ▷ Leiter Logistik bei DE-STA-CO Metallerzeugnisse ▷ Inhouse Berater für Logistik bei der Linde AG ▷ Head of Warehousing Service Parts bei der KION GmbH (Still und Linde) ▷ Head of Spare Parts Service bei der AMMANN Schweiz (weltweit) ▷ Parts Manager EMEA bei Crown Gabelstapler  💡 seit 1997 selbstständiger Unternehmensberater für Ersatzteillogistik und After Sales Marketing
top