Auch jahrelang nur mäßig gepflegte Materialstämme können Sie mit überschaubarem Aufwand deutlich in deren Qualität steigern. Als vorbereitende Schritte dienen Methoden des Downloads und Uploads einerseits und Klassifizierungen andererseits. Das erleichtert die Übersicht. Gleichzeitig lassen sich so verschiedene Datenquellen verknüpfen. Damit steigt die Transparenz über die Pflegeschritte im Materialstamm.

Sie finden hier eine Übersicht der Beiträge zur Pflege von Ersatzteil-Materialstämmen

Zolltarifnummer für Ersatzteile pflegen

Zolltarifnummer für Ersatzteile pflegen

Es ist zeitaufwendig und fehleranfällig: Das Einreihen von Ersatzteilen in den Zolltarif. In einem Workshop diskutierten Experten, wie Künstliche Intelligenz den Prozess, die Zolltarifnummer zu pflegen, vereinfachen kann. ...

Wiederbeschaffungszeit von Teilen pflegen

Wiederbeschaffungszeit von Teilen pflegen

Mit der Stammdaten-Pflege im Ersatzteilgeschäft ist das so eine Sache. Meist reicht die Zeit dazu nicht. So ist es wenig verwunderlich, dass auch die Dispodaten hierunter leiden. Das ist für die hinterlegten Lieferanten unkritisch. Bei der Wiederbeschaffungszeit haben wir allerdings … Weiterlesen → ...

Wie viel Excel verträgt Ihr Ersatzteilwesen?

Wie viel Excel verträgt Ihr Ersatzteilwesen?

Excel gilt als eierlegende Wollmilchsau unter den weit verbreiteten Programmen. Und, tatsächlich, mit Excel lassen sich recht komplexe Zusammenhänge abbilden, auch im Ersatzteilmanagement. Nicht alles ist sinnvoll. Außerdem gibt es für so ziemlich jede Anwendung eine "bessere", weil professionelle, Lösung. ...

Dubletten bei Ersatzteilen reduzieren

Dubletten bei Ersatzteilen reduzieren

Die Stammdaten-Qualität von Ersatzteilen ist überall ein Thema. Und zwar ein Dauerthema. Dubletten stehen dabei für eines der Übel: der gleiche Artikel liegt 2x am Lager, wird 2x beschafft, oder ist nicht verfügbar, obwohl er unter einer anderen Materialnummer im … Weiterlesen → ...

Datenmanagement im Ersatzteilgeschäft

Datenmanagement im Ersatzteilgeschäft

Im Ersatzteilmanagement herrscht kein Mangel an zu verarbeitenden Informationen: Produktbeschreibungen, Bilder, Preise, Übersetzungen, was so alles an Informationen im Unternehmen vorhanden ist, finden sich häufig nicht an einer zentralen Stelle. Die Daten sind damit meist weder konsistent noch qualitativ hochwertig. ...

Obsoleszenz:  Reagieren statt Ignorieren

Obsoleszenz: Reagieren statt Ignorieren

Mit der zunehmenden Digitalisierung von Fertigungsanlagen erbt die Industrie die massive Obsoleszenz der Elektronikindustrie. Diese ist Folge der hohen Innovationgeschwindigkeit in der Elektronik und der Abkündigung älterer Bauelemente. Das Ersatzteilgeschäft muss hier Schritt halten, um nicht Kunden zu verlieren. Obsoleszenzmanagement … Weiterlesen → ...

Ersatzteil-Materialstämme auf Vordermann

Ersatzteil-Materialstämme auf Vordermann

Kaum eine Ersatzteil-Organisation, in der nicht über schlechte Stammdaten-Qualität geklagt wird. Sie sind also nicht allein. Dabei gibt es erprobte Verfahren, um die Qualität der Materialstämme zu verbessern. Und damit die Qualität Ihrer Prozesse. Die Qualität und Quantität anheben Gute … Weiterlesen → ...

Stammdatenpflege bei Ersatzteilen

Stammdatenpflege bei Ersatzteilen

Stammdatenpflege für Ersatzteile ist undankbar: Die Serienproduktion fertigt immer nur den aktuellen Stand eines Produkts. Die Montage setzt Maschinen aus möglichst wenigen Baugruppen zusammen. Demgegenüber muss das Ersatzteilwesen die Historie im Griff haben. Zusätzlich werden Baugruppen aufgelöst in einzelne Teile. … Weiterlesen → ...

Ersatzteillogistik nach Zukauf zentralisieren

Ersatzteillogistik nach Zukauf zentralisieren

Ihre Organisation ist durch Zukäufe gewachsen? Hierdurch ist das Ersatzteilwesen dezentral aufgestellt? Damit versorgt jedes Werk immer noch "seine" Kunden, obwohl die doch längst einen Mix aller Endprodukte im Einsatz haben? Zusammenlegung von Ersatzteillägern ist ein Aspekt einer Zentralisierung Dann … Weiterlesen → ...

Ersatzteil-Bezeichnungen normieren

Ersatzteil-Bezeichnungen normieren

In den meisten Unternehmen sind die Artikel-Bezeichnungen irgendwie gewachsen. Manchmal steht einfach zu viel in der Benennung. Damit finden Kunden Alternativen zu Ihren Ersatzteile im Internet. Und womöglich machen Sie es Anbietern des Independent After Marktes einfach, Ihre Ersatzteile anzubieten. ...

Ersatzteile automatisiert klassifizieren

Ersatzteile automatisiert klassifizieren

Meist ist es eine wahre Teile-Flut, mit der sich das Ersatzteilwesen konfrontiert sieht. Da bleibt für das einzelne Teil kaum Zeit. Daher werden Verfahren eingesetzt, um handhabbare Häppchen zu bilden. Hierzu gehört insbesondere die Klassifikation. Diese setzt allerdings auf einer … Weiterlesen → ...


Workshops zur Pflege von Ersatzteil-Materialstämmen

Materialstämme von Ersatzteilen bereits im Workshop pflegen

Manuelle Pflege von massenhaften Ersatzteil-Stammdaten ist zum Scheitern verurteilt. Erst durch die Verarbeitung in Excel oder Access gelingt durch Filtern und Sortieren eine schnelle Transparenz. Damit haben Sie den ersten Schritt für die schlanke Pflege getan ...

Ersatzteil-Klassifikation im Workshop erarbeiten

Damit Sie Ihre Prozesse in den Griff kriegen, nutzt das Stammdaten-Management verschiedene Ansätze der Artikel-Segmentierung. Dadurch wird die Datenpflege deutlich vereinfacht. Damit erreichen Sie ...


Kontakt, um Ihre Ersatzteil-Materialstämme auf einen vernünftigen Pflegezustand anzuheben

Damit sind Sie nicht allein. Denn nur gut gepflegte Artikel erlauben schlanke Prozesse.

Warum nehmen Sie nicht einfach Kontakt zu mir auf?

kostenlos und risikofrei: kein Newsletter, kein Spam

Wir können Ansätze zunächst für Sie unverbindlich und kostenlos telefonisch besprechen. Oder Sie testen im Rahmen eines Tagesworkshops bei Ihnen, welche Ansatzpunkte wir gemeinsam finden.
Wenn Sie bereits konkrete Ideen haben, können wir natürlich auch gemeinsam ein Projekt angehen.

Trotz meines Büros bei Frankfurt bin ich selbstverständlich nicht nur in Hessen und Rheinland-Pfalz unterwegs. Denn auch Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sowie Hamburg / Niedersachesen / Schleswig-Holstein gehören zu meinem Gebiet. Darüber hinaus berate ich natürlich auch Kunden in der Schweiz und in Österreich.

Wo sonst wollte sich der Einsatz eines Unternehmensberaters lohnen, wenn nicht im hochprofitablen Ersatzteil-Business des Maschinenbaus?