Die meisten Elemente des Ersatzteilwesens bringen eine eigene Komplexität mit. Sei es die Disposition oder auch die Lagerlogistik. Da wundert es wenig, dass Kennzahlen aus Produktion und Sales der Maschinen nicht passen.
Das kann an deren Definition liegen, an der Datengrundlage oder auch der gewünschten Aussagekraft. Wenn Sie jedoch mit dem Ersatzteilgeschäft erfolgreich sein wollen, brauchen Sie Transparenz. Mit den Kennzahlen, die passen. Und genau daran wollen wir im Workshop arbeiten.

Womit starten Sie?
Am besten erst einmal mit diesem Kennzahlen-Workshop

In einem ersten Gespräch können wir Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit ausloten

  • zum Bestand vorhandener Kennzahlen,
  • zur Verfügbarkeit von Daten-Quellen,
  • zu den Tools für eine Aufbereitung,
  • zur Nutzung des Corporate Design,

oder auch

  • zur Kommunikation über Ihre betriebswirtschaftlichen Daten des Ersatzteil-Businesses.
Workshop Ersatzteil-Kennzahlen
Workshop Kennzahlen Ersatzteil-Umsatz

Damit erhalten Sie individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Kennzahlen. Zusätzlich definieren Sie die Form der Leistung, zum Beispiel als

  • Workshop mit hoher Einbindung Ihrer Mitarbeiter,
  • Schulung,
  • Sparringspartner für Sie, um Ihre Roadmap zu diskutieren.
Egal, welches Format, welche Beteiligungsform, welcher Inhalt, in einem können Sie sicher sein: Sie erhalten praxisnahe Informationen und Rückmeldungen.

Ablaufplan rund um einen Workshop zu Kennzahlen im Ersatzteilwesen

Ihre Chance, aus einem Workshop zu Kennzahlen im Ersatzteil-Business das Maximum herauszuholen, liegt in der Vorbereitung. Je besser Sie mich "füttern", desto mehr habe ich in der Vorbereitung zu tun. Damit Sie ein gutes Ergebnis erhalten.

Die Alternative: Durchführung als Seminar

Die Alternative zum Workshop ist ein Inhouse-Seminar. Damit entfallen Reisezeiten, Sie bleiben in gewohnter Umgebung. Und Sie können immer noch entscheiden, ob dieses Seminar mit Ihren Daten stattfindet oder eher anonym.
Ablauf Workshop Kennzahlen Ersatzteile
Angesichts des Mangels an Seminaren speziell für den Maschinenbau bietet sich Ihnen hier eine zusätzliche Möglichkeit der Schulung.

Beispiel für eine Tagesordnung Workshop "Kennzahlen"

  1. Einführung
    Vorstellung der Teilnehmer
  2. Vorstellung der Ergebnisse der vorlaufenden Datenanalyse
  3. Berechnung der Liefertreue
    Interaktiver Aufbau einer Excel-Datei
    Dabei:
    Erläuterung und Einbau von Abläufen, die aus den Daten selbst nicht sichtbar sind (z.B. Umgang mit Produktionsbedarfen ohne Reservierung, wenn Lieferscheine erzeugt werden sollen)
    Erste Erkenntnisse nach Parametern (ggf. Warengruppe, Bedarfs-Konkurrenz mit Produktion)
  4. Wie kann eine kontinuierliche Ermittlung der Verfügbarkeit umgesetzt werden?
    Interaktive Modellierung unter Nutzung vorhandener Daten
    Ggf. Anpassung SAP als Maßnahme?
  5. Abschluss und ggf. Priorisierung von Maßnahmen

Keine Zeit verlieren

Jetzt den ersten Schritt für den Workshop zu Kennzahlen im Ersatzteil-Geschäft gehen

Andreas Noll

Greifen Sie zu auf 30+ Jahre Erfahrung Lagerlogistik

Ihre Kontaktaufnahme kostet Sie nichts
Schreiben Sie mir ➥ ich melde mich
Ansonsten lasse ich Sie in Ruhe:
kein Spam, keine Newsletter
daher: kein Risiko

Sie sind sich immer noch nicht sicher, wie Sie das Thema Ersatzteil-Kennzahlen angehen wollen?

Dann stöbern Sie doch noch ein wenig auf dieser Website, zum Beispiel zur abc-Analyse des Ersatzteil-Umsatzes