Sie finden hier eine Übersicht der Beiträge dieser Website zur konsistenten Werbung im Ersatzteil-Business durch Einsatz des Corporate Design.

After Sales Marketing per Website

After Sales Marketing per Website

Haben Sie eine Idee, was "Original-Ersatzteile" sein könnten? Ich auch nicht. Und doch ist das der dominierende Begriff, wenn man im Maschinen- und Anlagenbau nach Ersatzteilen sucht. Hier steht nicht der Kunde im Vordergrund, sondern der Versuch, etwas zu verkaufen. … Weiterlesen → ...

Kostenorientierte Preispolitik bei Ersatzteilen: was tun bei Kostensprüngen?

Kostenorientierte Preispolitik bei Ersatzteilen: was tun bei Kostensprüngen?

Auch eine Preisoptimierung mit dem besten Ersatzteil-Pricing hängt für eine Fülle von Teilen an den Herstellkosten. Denn für die Masse der Ersatzteile liegen einfach keine Marktpreise vor. Wie auch, gehen sie doch nur alle Jubeljahre einmal über den Ladentisch. Da … Weiterlesen → ...

Markenloyalität im After Sales steigern

Markenloyalität im After Sales steigern

Eine Geschichte: Kommt ein Mann zu Mercedes für eine Wartung. Auf den Hinweis, was es kosten werde, antwortet er, dass Ersatzteile bei VW viel billiger seien. Ist das vorstellbar? Eher nicht. Doch warum müssen Sie mit Ihren Kunden dauernd solche … Weiterlesen → ...

Die B2B-Homepage im Marketing Mix

Die B2B-Homepage im Marketing Mix

"95 Prozent der deutschen KMU-Websites haben Optimierungsbedarf", so titelte ein Blogpost Ende August 2019. Dies habe eine Studie gezeigt, die Das Örtliche gemeinsam mit der Search & Information Industry Association (SIINDA) durchgeführt hat. Dabei seien 190.000 Websites kleiner und mittelständischer … Weiterlesen → ...

Stagnation im Ersatzteilgeschäft bekämpfen

Stagnation im Ersatzteilgeschäft bekämpfen

Die Zeiten ändern sich. Märkte werden transparenter. Ehe man sich versieht, dümpelt das margenstarke Ersatzteilgeschäft auf konstantem Umsatz-Niveau. Wenn das schleichend erfolgt, merken dies viele Unternehmen erst, wenn es schon recht spät ist. Ersatzteilgeschäft zurück auf die Erfolgsspur bringen Gerade … Weiterlesen → ...

Customer Touch Points im After Sales

Customer Touch Points im After Sales

Kauft ein Kunde etwas, das er nicht kennt? Kauft ein Kunde von jemandem, den er nicht kennt? Eher nicht. Darum ist es auch im B2B so wichtig, bei möglichst vielen Gelegenheiten mit der eigenen Marke Präsenz zu zeigen. Gerade dem … Weiterlesen → ...

Hochpreisstrategie am Markt durchsetzen

Hochpreisstrategie am Markt durchsetzen

Nur mit einer Preisliste für Ersatzteile ist es eigentlich nie getan. Denn Preise wollen am Markt durchgesetzt sein. Hier trifft eine marktorientierte Preispolitik dann auf eine Hochpreisstrategie. Obwohl eine gut gemachte Ersatzteilpreise die sehr unterschiedlichen Preiselastizitäten berücksichtigt, bleibt doch noch … Weiterlesen → ...

Verkaufsförderung durch Service-Techniker

Verkaufsförderung durch Service-Techniker

Das Marketing konzentriert sich meistens auf die Endprodukte. Selbst in den meisten Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus. Dabei kommen Artikel des After Sales meist zu kurz. Dabei verfügen diese Unternehmen doch über Verkäufer, die jeden Tag bei Kunden ein- und … Weiterlesen → ...

Wartungskits zur Steigerung des Ersatzteil-Umsatzes

Wartungskits zur Steigerung des Ersatzteil-Umsatzes

Regelmäßige Wartungen sind die ersten Schritte in die Tür des Kunden. Damit wird nicht nur der zukünftige Maschinen-Umsatz abgesichert. Bei jedem Besuch ergeben sich außerdem Chancen für lukrative Zusatzverkäufe. Doch im Maschinenbau ist Wartung nicht gleich Wartung. Service-Techniker und Wartungskits: … Weiterlesen → ...

Produktmanagement im Ersatzteilwesen

Produktmanagement im Ersatzteilwesen

Wie gut kennen Sie Ihre Ersatzteile wirklich? Aus wie vielen unterschiedlichen Quellen müssen Ihre Mitarbeiter Informationen ziehen, um Kunden-Anfragen zu beantworten? Durch die meist sehr große - und schnell wachsende - Zahl an Artikeln ist in vielen Unternehmen eine Fülle … Weiterlesen → ...

Ihre Marke in Office-Dokumenten

Ihre Marke in Office-Dokumenten

Wie häufig erleben Sie Präsentationen, die nicht stimmig wirken? Wie oft erreichen Sie Mails, so sie überhaupt nicht aussehen, wie das Corporate Design des Unternehmens? Kennen Sie auch die Kennzahlen-Grafiken mit den mitgelieferten Windows-Farben und der Schriftart Calibri? Professionalität drückt … Weiterlesen → ...

Mailings: Ersatzteil-Werbung leicht gemacht

Mailings: Ersatzteil-Werbung leicht gemacht

Sie nutzen Ihren Mail-Fuß bereits mit dem Firmen-Logo? Sicher gut für die Steigerung des Marken-Bekanntheitsgrads. Aber jetzt einmal ehrlich: welcher Kunde will das wissen? Wenn richtig ist, dass der Köder dem Fisch schmecken muss und nicht dem Angler, dann haben … Weiterlesen → ...


Workshops für Werbung im Ersatzteilgeschäft

Workshop Ersatzteil-Marketing

Corporate Design ist nur eine Taste auf der Klaviatur des Marketing. In Ihrem individuellen Workshop Ersatzteil-Marketing können Sie festlegen, ob es um Produktmanagement, Werbung oder Positionierung gehen soll.

Mit Ihren Mitarbeitern, Ihren Daten.

Individuelle und ganz auf Sie abgestimmt.


Kontakt, um Ihr Ersatzteilgeschäft mithilfe durchgängiger Werbekonzepte auszubauen

Damit sind Sie nicht allein. Denn die oft mangelhafte Umsetzung von Farben, Schriften, Bild-Elementen führt bei Kunden oft genug zu Strinrunzeln. Das trägt nicht zur Umsatzsteigerung bei.

Warum nehmen Sie nicht einfach Kontakt zu mir auf?

kostenlos und risikofrei: kein Newsletter, kein Spam

Wir können Ansätze zunächst für Sie unverbindlich und natürlich kostenlos telefonisch besprechen. Oder Sie testen im Rahmen eines Tagesworkshops bei Ihnen im Haus, welche Ansatzpunkte wir gemeinsam finden.
Wenn Sie bereits konkrete Ideen haben, können wir natürlich auch gemeinsam ein Projekt angehen.

Trotz meines Büros bei Frankfurt bin ich selbstverständlich nicht nur in Hessen und Rheinland-Pfalz unterwegs. Denn auch Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sowie Hamburg / Niedersachesen / Schleswig-Holstein gehören zu meinem Gebiet. Darüber hinaus berate ich natürlich auch Kunden in der Schweiz und in Österreich.

Wo sonst wollte sich der Einsatz eines Unternehmensberaters lohnen, wenn nicht im hochprofitablen Ersatzteil-Business des Maschinenbaus?