Produktmanagement für Ersatzteile

Produktmanagement für Ersatzteile steigert Ersatzteil-Umsatz

Sie finden hier eine Übersicht der Beiträge zum Produktmanagement für Ersatzteile. Damit schaffen Sie nicht nur Transparenz. Sie steigern auch den Kundennutzen und damit Ihren Eersatzteil-Umsatz.

Zolltarifnummer für Ersatzteile mit KI pflegen

Zolltarifnummer für Ersatzteile mit KI pflegen

Es ist zeitaufwendig und fehleranfällig: Das Einreihen von Ersatzteilen in den Zolltarif. In einem Workshop diskutierten Experten, wie Künstliche Intelligenz den Prozess, die Zolltarifnummer zu pflegen, vereinfachen kann. Wie kann Künstliche Intelligenz den Einreihungs-Prozess erleichtern? Es geht gegen ein echtes Schwergewicht. 706 Seiten stark ist das aktuelle Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik. Findet man mit dem ...

Preismanagement: welche IT für Ersatzteile?

Preismanagement: welche IT für Ersatzteile?

Es dürfte bei den meisten Unternehmen der Investitionsgüter-Industrie kaum etwas profitableres geben als das Ersatzteilgeschäft. Trotzdem finden sich immer noch Pricing-Methoden, die seit Jahren nicht hinterfragt wurden. Dabei ist doch eines klar: mit einem solchen Preismanagement wird nicht ausgeschöpft, was der Ersatzteilmarkt hergibt ...

Verschleissteile im Maschinenbau

Verschleissteile im Maschinenbau

Neben Ersatzteilen für die Reparatur wirken Verschleissteile oft wie graue Mäuse. Dabei stehen sie doch für kontinuierlichen Bedarf. Und damit für einen wiederkehrenden Umsatz. Allerdings lockt dieser Markt auch Dritt-Anbieter. Daher ist aktives Produktmanagement gefragt, um Ersatzteil-Kunden auch mit Verschleissteilen zu versorgen. Definition Verschleissteile: natürlich Teil einer DIN Die DIN 24420 (1976) kennt Verschleissteile nur ...

Reengineering von Ersatzteilen – Ein Use Case

Reengineering von Ersatzteilen – Ein Use Case

In unzähligen Produktionshallen stehen Anlagen aus den 80er und 90er Jahren oder gar noch ältere und arbeiten zuverlässig. Bis ein betriebskritisches Ersatzteil ausfällt und nicht mehr erhältlich ist. Wird es notdürftig repariert, ist der nächste Ausfall vorprogrammiert. Das Unternehmen German Machine Parts (GMP) aus Stuttgart hat sich auf das Reengineering von Bauteilen und Baugruppen spezialisiert, ...

Datenmanagement im Ersatzteilgeschäft

Datenmanagement im Ersatzteilgeschäft

Im Ersatzteilmanagement herrscht kein Mangel an zu verarbeitenden Informationen: Produktbeschreibungen, Bilder, Preise, Übersetzungen, was so alles an Informationen im Unternehmen vorhanden ist, finden sich häufig nicht an einer zentralen Stelle. Die Daten sind damit meist weder konsistent noch qualitativ hochwertig. Bevor diese Inhalte jedoch ihren Weg zum entsprechenden Kanal und Kunden finden, müssen sie – ...

Die Chancen im Predictive Maintenance nutzen

Die Chancen im Predictive Maintenance nutzen

Predictive Maintenance ist als Zukunftstechnologie Thema auf unzähligen Kongressen und in den Fachartikeln der Branche. Dennoch wissen viele Unternehmen nicht, wie Sie sich diesen Technologietrend flächendeckend zunutze machen können. Dabei hilft zunächst ein gewisses Augenmaß. Denn hinter der Hype steckt natürlich auch ein handfestes Interesse, sich das Schwimmen auf der neuesten Welle gut bezahlen zu ...

Wartungskits zur Steigerung des Ersatzteil-Umsatzes

Wartungskits zur Steigerung des Ersatzteil-Umsatzes

Regelmäßige Wartungen sind die ersten Schritte in die Tür des Kunden. Damit wird nicht nur der zukünftige Maschinen-Umsatz abgesichert. Bei jedem Besuch ergeben sich außerdem Chancen für lukrative Zusatzverkäufe. Doch im Maschinenbau ist Wartung nicht gleich Wartung. Service-Techniker und Wartungskits: ein tolles Duo beim Kunden ...

XYZ-Klassifizierung im Ersatzteil-Business

XYZ-Klassifizierung im Ersatzteil-Business

Die XYZ-Klassifizierung ist gewissermaßen der kleine Bruder der Klassen nach ABC. Die Klassifizierung nach ABC liefert in der Regel eine monetäre Aussage: Wenige Ersatzteile der Klasse A machen den höchsten Umsatz. C-Teile sind finanziell wenig relevant. Solche und analoge Erkenntnisse können Sie für Ersatzteil-Einkauf und -Verkauf treffen. Sie können aber auch Ihre Kunden so einteilen. ...

End of Service (EoS) bei Ersatzteilen

End of Service (EoS) bei Ersatzteilen

Irgendwann ist Schluss. Sie stellen fest, dass Sie bestimmte Ersatzteile seit n Jahren nicht mehr verkaufen. Womöglich kennen Sie Ihre Maschinenpopulation: die ist Null Auf der Basis Ihrer Ersatzteil-Bücher können Sie damit ableiten, ob es überhaupt noch eine Verwendung geben könnte. Das Ende des Ersatzteil-Lebenszyklus: EoS Falls es keine Verwendung mehr gibt: Der End-of-Service ist ...

Marktanalyse für Ersatzteile

Marktanalyse für Ersatzteile

Data Driven Product Management Ausgangspunkt für ein datengetriebenes Produktmanagement sind zunächst die vorhandenen Daten aus dem ERP-System. In der Veranstaltung begleiten wir die Daten, die dem Product Management letztendlich eine Aussage über den Erfolg seiner Produkte geben werden. Vom Anfang Ihrer Reise bis hin zu einer sinnvollen, übersichtlichen Auswertung. Da Wert auf die Umsetzbarkeit im ...

Life Cycle Management Ersatzteile nach EOP

Life Cycle Management Ersatzteile nach EOP

Die Ersatzteil-Versorgung birgt nach End-of-Production maximale Risiken: von jahrelangen Überbeständen bis zu Fehlteilen. Daher ist ein methodisch abgestimmter Ansatz für die Endbevorratung unerlässlich. Außerdem steht dann eine umfassende Stammdaten-Bereinigung an. Bei EOP geht der Ersatzteil-Lebenszyklus erst richtig los ...

Spare Parts Pricing: 5 unnötige Fehler

Spare Parts Pricing: 5 unnötige Fehler

Nichts ist einfacher als viele Kunden zu verärgern: "bloß" die Ersatzteil-Preise pauschal erhöhen. Doch mit modernen Methoden vermeiden Sie drastisch zu hohe Einzelpreise. So umgehen Sie, dass Ihre Kunden anfangen, aktiv nach Alternativen zu suchen. Denn das muss nicht sein. Bei aller Komplexität, die das Spare Parts Pricing beinhaltet: Sie erhalten hier doch einige einfach ...

Unternehmensberatung für Maschinenbau After Sales

Unternehmensberatung für Maschinenbau After Sales

Sie haben das ungute Gefühl, aus dem After Sales Service ließe sich noch deutlich mehr herausholen. Doch heute maulen die Kunden. Die internen Prozesse knirschen außerdem. Wann immer Sie durchstarten wollen, lähmt zudem die unfassbare Menge schlecht gepflegter Stammdaten. ...

Klassifikation Ersatzteile, Verschleißteile, Zubehöre, …

Klassifikation Ersatzteile, Verschleißteile, Zubehöre, …

Die Zahl an Ersatzteilen, die mittelständische Maschinenbau-Unternehmen anbieten, liegt nicht selten im 6-stelligen Bereich. Da wundert es nicht, wenn es immer wieder "knirscht". Besonders bei den Exoten. Zu viel Knirschen, und die Kunden wandern ab. Eine gute Pflege der Stammdaten ist damit die Maßnahmen schlechthin, um profitablen Umsatz zu generieren. Allerdings haben viele Unternehmen in ...

Preiselastizität und Ersatzteil-Pricing

Preiselastizität und Ersatzteil-Pricing

Ersatzteile sind keineswegs immer zu teuer. Denn durch ein geschicktes Ersatzteil-Pricing erzeugt der After Sales Service ein differenziertes Bild. Sogar ausgesprochene Kampfpreise sind so umsetzbar. Trotz und auch wegen der Margen-Optimierung ... Ersatzteil-Umsatz durch Ersatzteil-Pricing gezielt steigern ...

Produktmanagement im Ersatzteilwesen

Produktmanagement im Ersatzteilwesen

Wie gut kennen Sie Ihre Ersatzteile wirklich? Aus wie vielen unterschiedlichen Quellen müssen Ihre Mitarbeiter Informationen ziehen, um Kunden-Anfragen zu beantworten? Durch die meist sehr große - und schnell wachsende - Zahl an Artikeln ist in vielen Unternehmen eine Fülle an parallel genutzten Tools entstanden. Die alle ihr Eigenleben führen. Eine Übersicht jedoch haben oft ...

Projektmanagement “Ersatzteil-Preisliste”

Projektmanagement “Ersatzteil-Preisliste”

Ersatzteil-Preise bieten für die meisten Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus viel Potenzial. Doch kaum jemand traut sich an das Thema. Dabei ist es mit einer Neukalkulation alleine nicht getan. Vielmehr handelt es sich um ein eigenständiges Projekt. Preislisten neu erstellen Wann haben Sie zuletzt die Auswirkungen der Preisgestaltung Ihrer Ersatzteile überprüft? Und wann Ihre Preisliste ...

Vertriebskanal steuert Ersatzteil-Bepreisung

Vertriebskanal steuert Ersatzteil-Bepreisung

Eine zentrale Preisliste für Ersatzteile definiert nur einen Teil Ihres Ersatzteil-Pricings. Wenn auch einen wesentlichen. Die Ausgestaltung der Konditionen in der Lieferkette birgt allerdings ebenfalls viel Potenzial. Denn ein einziger Rabatt auf alles begrenzt Ihren Ersatzteilabsatz unnötig. Damit können Sie sich gerade bei Ersatzteilen im Wettbewerb aus dem Markt "herauspreisen". Ersatzteil-Konditionen in der Lieferkette aktiv ...


Sie wollen Transparenz in Ihr Ersatzteil-Sortiment bringen?

Ein gut aufgestelltes Produktmanagement ist ein erster Schritt dazu. Erfahrung aus anderen Unternehmen hilft Ihnen dabei, nicht alles selbst erfinden zu müssen.

Warum nehmen Sie jetzt nicht einfach Kontakt zu mir auf?

Wir können Ansätze zunächst telefonisch besprechen. Oder Sie starten mit einem Tagesworkshop zu einem Thema, das Ihnen unter den Nägeln brennt

Wenn Sie bereits konkrete Ideen haben, können wir natürlich auch gemeinsam ein Projekt angehen.

Trotz meines Büros bei Frankfurt bin ich selbstverständlich nicht nur in Hessen und Rheinland-Pfalz unterwegs. Denn auch Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sowie Hamburg / Niedersachesen / Schleswig-Holstein gehören zu meinem Gebiet. Darüber hinaus berate ich natürlich auch Kunden in der Schweiz und in Österreich.

Wo sonst wollte sich der Einsatz eines Unternehmensberaters lohnen, wenn nicht im hochprofitablen Ersatzteil-Business des Maschinenbaus?


Diplom-Ingenieur

Andreas E. Noll

Am Hang 12
61476 Kronberg

"Nutze Deine Zeit, sie kommt nie wieder"-Ivan Blatter


top