Sie finden hier eine Übersicht der Beiträge zur Verbesserung des Managements von Ersatzteilen: die Optimierung des Ersatzteilgeschäfts als Querschnitts-Aufgabe.Durch eine angemessene Unternehmensberatung verkürzen Sie nicht nur Ihre Lernkurve. Auch der Vergleich mit anderen Unternehmen gestaltet sich deutlich einfacher.
Und warum nicht im Rahmen eines Benchmarks von den anderen lernen?

Unternehmensberatung für das Preismanagement bei Ersatzteilen

Unternehmensberatung für das Preismanagement bei Ersatzteilen

Sie stolpern regelmäßig über Defizite beim Ersatzteil-Pricing. Mal wird die mögliche Marge weit unterschritten. Damit verschenken Sie Gewinn. Dann wieder beschweren sich Ihre Kunden über Mondpreise. Oder es hakt, weil überhaupt kein Ersatzteil-Preis da ist. Jetzt ist es an der … Weiterlesen → ...

2021: Ersatzteil-Seminare, Ersatzteil-Kongresse, Ersatzteil-Tagungen, Ersatzteil-Messen

2021: Ersatzteil-Seminare, Ersatzteil-Kongresse, Ersatzteil-Tagungen, Ersatzteil-Messen

Sie suchen nach Kontakten und Weiterbildung für Ihr Ersatzteilwesen? Hier finden Sie fast alle Seminare, Kongresse und Tagungen rund um Ersatzteile im deutschsprachigen Raum. ...

Consulting zur Bestandsoptimierung

Consulting zur Bestandsoptimierung

Die Bestandsoptimierung von Ersatzteilen gehört zum Tagesgeschäft eines jeden Disponenten. Trotzdem sind die Bestände in den seltensten Fällen auch nur in der Nähe eines Optimums. Meist ist es Zeitmangel, der ein konsequent durchgezogenes Projekt verhindert. Hinzu kommt fehlendes Wissen um … Weiterlesen → ...

Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern

Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern

Eine ausgezeichnete Lieferfähigkeit von Ersatzteilen bindet Kunden im After Sales. Das setzt allerdings eine hohe Ersatzteilverfügbarkeit voraus. Die sollte deshalb unabhängig von Teile-Bedarfen für die Produktion sein. Denn sonst verhindert die Bedarfskonkurrenz um Teile nicht nur Transparenz. Die kostet außerdem … Weiterlesen → ...

Bei Restrukturierung das Ersatzteilgeschäft in den Fokus nehmen

Bei Restrukturierung das Ersatzteilgeschäft in den Fokus nehmen

Aktuell (2021) steigt die Zahl der Unternehmen in Schieflage. Restrukturierungen sind angesagt. Dabei umfassen Projekte zur Restrukturierung von Unternehmen auch heute noch eine große Bandbreite: vom „Fitnessprogramm“ auf höchstem Ergebnisniveau bis zur Sanierung in insolvenznaher Finanzlage. Kosten- und Personalabbau sind … Weiterlesen → ...

Wie viel Excel verträgt Ihr Ersatzteilwesen?

Wie viel Excel verträgt Ihr Ersatzteilwesen?

Excel gilt als eierlegende Wollmilchsau unter den weit verbreiteten Programmen. Und, tatsächlich, mit Excel lassen sich recht komplexe Zusammenhänge abbilden, auch im Ersatzteilmanagement. Nicht alles ist sinnvoll. Außerdem gibt es für so ziemlich jede Anwendung eine "bessere", weil professionelle, Lösung. ...

Fördermittel für den Maschinenbau nutzen

Fördermittel für den Maschinenbau nutzen

Zwei junge Menschen übernehmen 2017 eine Maschinenbau GmbH in Bielefeld, Nordrhein-Westfalen. Das junge Team übernimmt je zur Hälfte die Anteile der GmbH, beide sind geschäftsführende Gesellschafter. Der ehemalige Geschäftsführer stellt die Unternehmensnachfolger den bisherigen Stammkunden vor. Da die Firma sehr … Weiterlesen → ...

Digitalisierung: was tun im After Sales?

Digitalisierung: was tun im After Sales?

Kein Kongress, kein Webinar, ohne, dass von Digitalisierung und Disruption die Rede wäre. Und natürlich 4.0 sowie SMART in verschiedensten Variationen. Doch schon im Interesse der Erhaltung der Cash Cow kann es im After Sales keine plötzlichen Kehrtwenden geben. Daher … Weiterlesen → ...

Unternehmensberatung für After Sales im Maschinenbau

Unternehmensberatung für After Sales im Maschinenbau

Sie haben das ungute Gefühl, aus dem After Sales ließe sich noch deutlich mehr herausholen. Doch heute maulen die Kunden. Sie wissen außerdem, wie Ihre internen Prozesse knirschen. Wann immer Sie durchstarten wollen, lähmt zudem die unfassbare Menge schlecht gepflegter … Weiterlesen → ...

Workshops als Einstieg in eine Beratung

Workshop “Ersatzteil-Klassifikation”

"Wenn es doch bloß nicht so viele wären", ist ein gängiger Stoßseufzer im Ersatzteilwesen. Eine Ersatzteil-Klassifikation könnte wertvolle Hilfe bieten. Doch die fehlt oft genug oder ist mangelhaft. Damit stößt die Datenpflege an ihre Grenzen. Sind das auch Ihre Grenzen? … Weiterlesen → ...

Workshop “Abschreibungen reduzieren”

Wie wäre es, wenn beim nächsten Jahresabschluss die Wertberichtigungen auf das Umlaufvermögen sinken? Und das, weil Sie die Zusammensetzung des Ersatzteilbestands gedreht haben? An diesem Thema können wir gemeinsam in einem Workshop arbeiten. Denn es ist kein böser Fluch, der … Weiterlesen → ...

Transparenz durch Workshop “Kennzahlen im Ersatzteilwesen”

Die meisten Elemente des Ersatzteilwesens bringen eine eigene Komplexität mit. Sei es die Disposition oder auch die Lagerlogistik. Da wundert es wenig, dass Kennzahlen aus Produktion und Sales der Maschinen nicht passen. Das kann an deren Definition liegen, an der … Weiterlesen → ...

Ersatzteil-Verfügbarkeit steigern im Workshop

Mangelnde Ersatzteil-Verfügbarkeit kostet. Nicht nur in der Ersatzteillogistik: durch mehrfache Lieferungen und zusätzliche Verpackung. Auch im Service, denn der Techniker fährt möglicherweise mehrfach zum Kunden. Und schlechte Verfügbarkeit kostet Kundenzufriedenheit allemal. Womöglich kauft der Kunde das nächste Mal beim Wettbewerb. … Weiterlesen → ...

Workshop “Bestandssenkung bei Ersatzteilen”

Wer im Ersatzteil-Vertrieb arbeitet, weiss: für Kunden hat die Verfügbarkeit die höchste Priorität. Doch muss das zwangsläufig zu überhöhten Beständen führen? Die Frage lässt sich nur beantworten, wenn die aktuelle Bestandszusammensetzung gegen die Bedarfe analysiert wird. Im Workshop sind darauf … Weiterlesen → ...

Margen-Steigerung im Workshop “Ersatzteil-Preise”

Das Management der Ersatzteil-Preise zählt zu den effektivsten Mitteln zur Margen-Steigerung. Und das in einem ohnehin schon margenstarken Geschäft. Allerdings kann zum Beispiel eine gleichmäßige prozentuale Erhöhung wohl kaum marktgerecht sein. Auch zwei oder drei Faktoren genügen den Anforderungen nicht. … Weiterlesen → ...

Mit meinen Mitarbeitern “den Laden umkrempeln”: Workshop

Mitarbeiter bilden das Rückgrat jeder Ersatzteil-Organisation. Nicht Stammdaten und auch nicht Prozesse. Denn deren Optimierung klappt doch nur, wenn Ihre Mitarbeiter nicht nur Beteiligte sind. Mitarbeiter müssen mit arbeiten. Weil sie können, weil sie dürfen und weil sie wollen. Das … Weiterlesen → ...

Mehr Ersatzteil-Umsatz durch Workshop “Marketing”

Die Zeiten, in denen Maschinen- und Anlagen-Betreiber ihre Ersatzteile beim OEM kaufen mussten sind vorbei. Auch im Ersatzteilmarkt herrscht mittlerweile Wettbewerb. Doch das muss noch lange nicht heissen, dass das Ersatzteilgeschäft gegen die "billigen" Anbieter keine Chance hätte. Denn durch … Weiterlesen → ...

Lager-Check mit Workshop

Das Ersatzteillager ist das letzte Glied in der Kette zum Kunden. Alle Prozess-Optimierungen in Stammdaten-Verwaltung, Ersatzteil-Vertrieb und -Auftragsbearbeitung nutzen nicht, wenn das Lager nicht die gewünschte Qualität erbringt. Die Steigerung der Qualität scheitert jedoch oft an einer gewissen Betriebsblindheit. Oder … Weiterlesen → ...

“Stammdaten-Workshop” für Ersatzteile

"Wenn es doch bloß nicht so viele wären", ist ein gängiger Stoßseufzer im Ersatzteilwesen. Die Datenpflege ist immer noch ein Haupthindernis für reibungslose Prozesse, für eine vernünftige Disposition und auch für ein professionelles Ersatzteil-Pricing. Betroffen sind nicht nur alte Teile. … Weiterlesen → ...

Ersatzteilgeschäft nicht im Alleingang optimieren

Für eine Beratung stehen Ihnen im deutschsprachigen Raum einige wenige Spezialisten zur Verfügung. Und die ganz Großen natürlich.

Warum nehmen Sie nicht einfach Kontakt zu mir auf?

kostenlos und risikofrei: kein Newsletter, kein Spam

Wir können Ansätze zunächst für Sie unverbindlich und kostenlos telefonisch besprechen. Oder Sie testen im Rahmen eines Tagesworkshops bei Ihnen, welche Ansatzpunkte wir gemeinsam finden.
Wenn Sie bereits konkrete Ideen haben, können wir natürlich auch gemeinsam ein Projekt angehen. Und schließlich kann ein After Sales Projekt auch mit einem ersten Schritt starten: Wir machen einen Tages-Workshop. Limitiertes Risiko, sehr überschaubare Kosten.
Trotz meines Büros bei Frankfurt bin ich selbstverständlich nicht nur in Hessen und Rheinland-Pfalz unterwegs. Denn auch Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sowie Hamburg / Niedersachesen / Schleswig-Holstein gehören zu meinem Gebiet. Darüber hinaus berate ich natürlich auch Kunden in der Schweiz und in Österreich.

Wo sonst wollte sich der Einsatz eines Unternehmensberaters lohnen, wenn nicht im hochprofitablen Ersatzteil-Business des Maschinenbaus?