Workshop “Bestandssenkung” bei Ersatzteilen

Workshop Bestandssenkung Ersatzteile

Greifen Sie einfach auf den Fachmann für Ersatzteile zu
Ihre Kontaktaufnahme kostet Sie doch nichts
Schreiben Sie mir -> ich melde mich
Ansonsten lasse ich Sie in Ruhe:
kein Spam, kein Newsletter
Ergo: kein Risiko

Bestände runter

 


Die hier übertragenen Daten dienen nur einem ersten Kontakt. Diese werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergeleitet. Sie werden auch keine Werbe-Mails oder Newsletter erhalten. Sie erhalten eine Kopie Ihrer Eingaben. Damit Sie nachvollziehen können, was Sie an mich übermittelt haben. Meine Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.

In einem ersten Gespräch können Sie Ihre Möglichkeiten ausloten

  • zur Zusammensetzung des vorhandenen Ersatzteil-Bestands,
  • zu Verbesserungen der Methodik der Ersatzteil-Disposition,
  • zum Lebenszyklus Ihrer Ersatzteile,

oder auch

  • zum Abbau Ihrer abgeschriebenen Ersatzteile.

So stellen Sie sicher, dass Sie im Workshop individuell angepasste Inhalte erhalten.

Zusätzlich definieren Sie die Form der Leistung, zum Beispiel als

  • Workshop mit hoher Einbindung Ihrer Mitarbeiter,
  • Schulung Ihrer Mitarbeiter,
  • Sparringspartner für Sie, um Ihre Roadmap zu diskutieren.
Egal welches Format, welche Beteiligungsform, welcher Inhalt, in einem können Sie sicher sein: Sie erhalten damit praxisnahe Informationen und Rückmeldungen.

Bestandsanalyse: Basis jeder Bestandsreduzierung

Die Reduzierung der Ersatzteil-Bestände wird ohne eine Bestandsanalyse wohl kaum gelingen. Daher dienen die
  • Bestandsmengen,
  • Bestandswerte,
  • Verbräuche,
und für den Fall einer Bestandsanalyse im Lager auch die
  • Stellplätze in den Lagerbereichen
einer Vorab-Aufbereitung Ihrer Daten. Denn um Bestände zu senken, muss zunächst einmal klar sein, welche Bestände vorhanden sind. Daraus leiten sich nicht nur die vorhandenen Überbestände ab. Sondern zusammen mit den Bestellmengen entstehen schon vor dem Workshop selbst die Handlungsempfehlungen. Eine Bestandsanalyse wird aber um so präziser, je mehr zusätzliche Informationen vorliegen. So lassen sich aus Informationen über den Lebenszyklus die Endbevorratungen ableiten. Sukzessive entsteht so ein detailliertes Bild des Ist-Bestands.

Workshop Bestandssenkung basiert auf Bestandsanalyse

Doch eine Bestandsanalyse kann noch mehr. Denn wenn auch der Bestandsstatus (Qualitätskontrolle, gesperrt, im Wareneingang, beim Lieferanten, usw.) zur Verfügung steht, wird der Einfluss der Prozesse klar. Schließlich haben auch langsame Prozesse, Entscheidungsfreude (insbesondere im Umfeld mit der Ersatzteil-Qualität), und nicht zum Volumen passende Abläufe unmittelbaren Einfluss auf die Bestandshöhe. Was das im einzelnen bedeutet, ist dann Gegenstand des Workshops. Manche Dinge gehen einfach nicht anders. Andere sind so, weil sie schon immer so waren. Das gilt es zu hinterfragen. Darum spricht alles für das Format Workshop. Denn die Einbeziehung aller Verantwortlichen an einem Tisch führt automatisch zu einvernehmlich vereinbarten Maßnahmen.

Ablauf für Workshop Bestandssenkung Ersatzteile

Ablaufplan rund um einen Workshop zur Bestandenkung von Ersatzteilen

Ihre Chance, aus einem Workshop zu verringerten Beständen bei Ihren Ersatzteilen das Maximum herauszuholen, liegt in der Vorbereitung. Je besser Sie mich "füttern", desto mehr habe ich in der Vorbereitung zu tun. Wenn Sie dazu Fragen haben, erläutere ich gerne vorab unser Vorgehen zur Bestandsanalyse. Damit Sie ein gutes Ergebnis erhalten.

Die Alternative: Durchführung als Seminar

Die Alternative zum Workshop ist ein Inhouse-Seminar. Damit entfallen Reisezeiten, Sie bleiben in gewohnter Umgebung. Und Sie können immer noch entscheiden, ob dieses Seminar mit Ihren Daten stattfindet oder eher anonym.

Ihre Zeit läuft weiter. Jeder Tag, der ohne konkrete Arbeit an der Bestandssenkung vergeht, birgt das Risiko unnötigen Bestandsaufbaus. Womöglich handelt es sich um Bestände, die auch bis Jahresende nicht abfließen. Dann heißt es wieder:
Warum müssen wir schon wieder die Wertberichtigung auf Ersatzteile erhöhen?

Hartnäckig weiter fließt die Zeit,
die Zukunft wird Vergangenheit.
Aus einem Reservoir
ins andre rieselt Jahr um Jahr.

Wilhelm Busch, Maler Klecksel, 1884

Keine Zeit mehr verlieren

Jetzt den ersten Schritt für den Workshop zur
Senkung der Ersatzteil-Bestände gehen

Interim Manager Andreas Noll no-stop.de

Sie sind sich immer noch nicht sicher, ob Sie einen Workshop zur Bestandssenkung durchführen wollen?

Dann stöbern Sie doch noch ein wenig speziell zum Thema der Bestände von Ersatzteilen auf dieser Website.

top