Kostensenkung in der Ersatzteillogistik umsetzen

Ersatzteillogistik

Kostensenkung auch in der Ersatzteillogistik umsetzen

16. Juni 2019
/ / /
Comments Closed

Tatsächlich kennzeichnet sich das Ersatzteilgeschäft durch extrem hohe Margen aus.
Aber kann das heißen, dass es in der Ersatzteillogistik keine Kostensenkungen geben darf?
Ohne Zweifel eine hypothetische Frage.

Kostentreiber identifizieren, Maßnahmen zur Kostensenkung umsetzen

Wie jeder andere Bereich im Unternehmen darf auch die Ersatzteillogistik kein Geld verschwenden. Nur zu oft wird der Fokus im Ersatzteilgeschäft jedoch ausschließlich auf die Erhaltung der hohen Margen gerichtet. Dabei dient eine Verschlankung von Prozessen oft nicht nur der Effizienz-Steigerung. Sie können auch die Qualität der Leistung durch Fortfall unnötiger Schritte steigern.

Das allerdings grenzt in manchen Organisationen einem Tabu-Bruch.
"Das haben wir schon immer so gemacht" trifft nicht selten auf "Dieser Lieferant beliefert uns schon seit Jahrzehnten". Ganz zu schweigen vom Spediteur, der "uns immer die besten Preise macht". Auch "das zahlt doch der Kunde" spricht nicht für ein ausgeprägtes Kosten-Bewußtsein.
Mit einem strukturierten Herangehen senken Sie Ihre Kosten. Allerdings darf der Blick dabei nicht bei den Positionen des BAB stehen bleiben.

Sie interessieren sich für Verbesserungen im Ersatzteillager?
Weitere und vor allem neue Beiträge können Sie ganz einfach in der Seitenleiste suchen. Individuell mit Ihren eigenen Suchbegriffen oder über die Stichwort-Suche, zum Beispiel mit "Ersatzteillager".


Weiterlesen

Read More

Produktivität im Ersatzteillager systematisch erhöhen

10. Februar 2019
/ / /
Comments Closed

Die Personalkosten in Lägern stehen mit weitem Abstand für die höchste Kosten-Position. Deshalb muss die Produktivität im Mittelpunkt von Prozessen und Führung stehen. Nur durch kontinuierliche Verbesserung erreichen und übertreffen Sie daher Benchmarks.
Damit können Sie Kostensenkungen realisieren, die über die Möglichkeiten bei den Sachkosten weit hinausgehen.

Schneller Laufen ist kein dauerhaftes Mittel für hohe Produktivität

Produktivität der Ersatzteil-Organisation durch Zentralisierung steigern

Noch weit vor der lokalen Optimierung eines Lagers steht eine moderne Aufbau-Organisation. Demzufolge gehört die "Mitnutzung" von Produktionslägern als dezentrale Ersatzteilläger zu den ganz großen Produktivitätsfressern. Denn eine Produktionslogistik tickt nicht nur völlig anders, als eine Ersatzteillogistik. Durch die Aufteilung der Ersatzteil-Versorgung auf mehrere Standorte wird außerdem wertvolles Wissen um Kundenbedürfnisse zersplittert.
Daher verfügen alle großen Ersatzteil-Organisationen über ein zentrales Ersatzteillager. Lediglich die ganz großen internationalen Player decken regionale Bedürfnisse mit je einem Zentrallager pro Kontinent ab. Das hat nicht nur mit Produktivität zu tun, sondern auch mit einer anforderungsgerechten Verfügbarkeit.


Weiterlesen

Read More

Controlling Kennzahlen des Ersatzteilmanagements

12. November 2018
/ / /
Comments Closed

Veranstaltung des Bundesverbandes Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik

Am 27. Februar 2019 veranstaltet der BME sein 4. Forum "Einkauf von Ersatzteilen und Ersatzteilmanagement". Am 28. Februar leite ich den angeschlossenen Workshop zu Controlling Kennzahlen im Ersatzteilmanagement. Ein ganzer Tag gefüllt mit KPI.

Tags zuvor findet unter meiner Leitung außerdem ein Round Table zu Stammdaten in der Instandhaltung statt. Ich werde den Fokus darauf lenken, wie Instandhalter das Maximum aus den (wenigen) Informationen von OEMs herausholen können. Hierzu stehen 45 Minuten in offener Diskussion zur Verfügung.

Diesen Termin haben Sie leider verpasst
Sie können aber noch den Kalender 2019 mit Ersatzteil-Messen, Ersatzteil-Tagungen, Ersatzteil-Seminaren ebenfalls auf meiner Homepage finden.

Der Kongress ist nicht nur prall gefüllt mit Vorträgen und 2 Workshops, auch die Besichtigung des Liebherr Logistikzentrums im Oberopfingen steht auf dem Programm.


Weiterlesen

Read More

Logistikkette für Ersatzteile auf den Brexit vorbereiten

16. September 2018
/ / /
Comments Closed

Mit dem Brexit wird die Logistikkette für Ihre Ersatzteile anders. Stand heute (31.01.2019) ist immer noch unklar, was tatsächlich passieren wird. Wenn es gut läuft werden ähnliche Regeln gelten, wie für die Europäische Freihandelsassoziation (englisch European Free Trade Association, EFTA). Und wie Richtung EFTA wird der Warenverkehr mindestens durch Zoll- und Steuer-Regelungen erschwert.

Wie viel Vorbereitung braucht Ihre Logistikkette für den Brexit?

Im Moment wirkt es so, wie bei der Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Denn obwohl es einen mehrjährigen Vorlauf gibt, starten die Aktivitäten scheinbar erst unmittelbar vor Inkrafttreten. Dabei dürfte es jetzt schon zu spät sein, die Logistikkette umzustellen von Kofferraum-Belieferung aus Deutschland auf ein neues Ersatzteillager in Großbritannien. Solche Überlegungen werden zusätzlich dadurch konterkariert, dass es in UK kaum freie Lagerflächen gibt, das Vereinigte Königreich quasi ein "under-warehoused country".

Aus Sicht der verkleinerten EU wird die Logistikkette für Ersatzteile mindestens tangiert für

  • britische Lieferanten, die an EU-europäische Ersatzteilläger liefern,
  • Ersatzteilgeschäft aus der EU an britische Unternehmen, Händler und Niederlassungen,
  • britische Firmen, die Ersatzeile an europäische Instandhalter verkaufen.

Sie interessieren sich für weitere Beiträge rings um Ersatzteile?
Nutzen Sie in der Seitenleiste die Freitext-Suche mit Ihren individuellen Suchbegriffen. Oder Sie gehen einfach über die Stichwort-Suche, zum Beispiel mit "Stammdatenmanagement".

Gerade der letzte Fall hat wegen des freien Warenverkehrs innerhalb der EU Konsequenzen. Bedurfte es bisher keiner besonderen Regelung, so handelt es sich zukünftig um einen Import. Aber nicht jedes Unternehmen kann oder will Import-Formalitäten für Ersatzteile durchführen. Und es wird etliche britische Firmen geben, die ohne EU-Repräsentanz (EORI) dastehen.


Weiterlesen

Read More

Retourenmanagement: ungeliebt, jedoch unerlässlich

15. April 2018
/ / /
Comments Closed

Gerade in der Service-Logistik mit angebundenen Technikern kämpft die Ersatzteillogistik mit einem hohen Anteil an Retouren. Insofern unterscheidet sie sich nicht vom modernen e-Business. Damit verlangt jede Retoure gerade wegen dieses hohen Aufkommens nach schlanken Prozessen. Denn bei Retourenquoten von über 10% verbieten sich schwache Prozesse von selbst.

Jede Retoure schlank abwickeln

Mit dem hohen Aufkommen an Retouren können Sie die Prozesse nicht mehr dem Zufall überlassen. Denn sie erzeugen nicht nur intern Blindleistung, und damit unnötige Kosten. Auch die mit Retouren verbundenen Zahlungsströme wollen limitiert sein.

Sie interessieren sich für den optimalen Betrieb eines Ersatzteillagers? Hier finden Sie noch mehr Beiträge.
Nutzen Sie dafür doch einfach auch die Freitext-Suche in der Seitenleiste. Oder Sie gehen über die Stichwortsuche, zum Beispiel mit "Ersatzteillager".


Weiterlesen

Read More

Ersatzteilmanagement im Konflikt zwischen Bestand und Verfügbarkeit

16. Januar 2018
/ / /
Comments Closed

In Zeiten starker Käufermärkte stellt das Ersatzteilmanagement oft die wichtigste Ertragsstütze von Investitionsgüter-Herstellern dar. Und trotzdem messen Führungskräfte das Ersatzteilmanagement oft nur am Umsatz, und nicht etwa an dessen Ergebnis-Beitrag.

Den After Sales Service als Ertragsperle professionell ausbauen

Der Ersatzteilvertrieb verkauft dabei eigentlich nicht Teile, sondern Zeit. Trotzdem ist häufig weder die Bevorratung noch eine schnelle Wiederbeschaffung von Ersatz- oder gar Verschleißteilen im Fokus. Liegt das an der Fülle der Herausforderungen im Ersatzteilmanagement?

Dabei wirkt sich für Maschinennutzer und Anlagenbetreiber die Effizienz des After Sales Service von OEMs ganz unmittelbar auf deren Produktivität aus. Ausfälle werden minimiert oder vermieden.
Darüber hinaus generiert ein Zusatz-Sortiment, richtig verkauft, Ihrem Kunden

  • Arbeitssicherheit,
  • Prozess-Transparenz,
  • Ordnung, und damit Prozess-Sicherheit.

Sie sind hier, weil Sie um die Profitabilität des Ersatzteilgeschäfts wissen.
Über die Seitenleiste finden Sie weitere Beiträge zur Umsatzsteigerung im After Sales Service. Auch zu Ihren individuellen Suchworten. Sie können aber auch die Stichworte verwenden, zum Beispiel "Umsatz".

Zu dessen Absatz bedarf es allerdings eines aktiven Verkaufs. Und auch hiermit steht es meist nicht gut.


Weiterlesen

Read More

Distributionslogistik: Express ausschreiben

1. Januar 2018
/ / /
Comments Closed

Die Kosten für Frachten sind in den letzten Jahren kontinuierlich gefallen. Doch wann haben Sie das letzte Mal Ihre Frachten ausgeschrieben? Sie können den Wettbewerb unter den Logistik-Dienstleistern für Express-Frachten Ihrer Ersatzteile zu Ihrem Vorteil nutzen.

Frachtkosten für Express senken

Wettbewerb zur Kostensenkung nutzen

Der Markt in Europa ist zersplittert. In vielen Bereichen herrschen noch national dominierende Platzhirschen vor. Für den europaweiten KEP Bereich ist die Zahl der Anbieter ziemlich überschaubar

  • DHL
  • UPS
  • FedEx

und (noch)

  • TNT (Stand Anfang 2019 ist die Integration in FedEx noch nicht vollzogen).

Allein aus Gründen der Praktikabilität ist eine Bündelung anzustreben. Bei besonders starkem Geschäft in einzelnen Absatz-Regionen kann es sich daneben durchaus lohnen, dass Sie solche Relationen separat anfragen.
Für den Bereich der schnellen Ersatzteillogistik in den Kofferraum von Servicetechnikern wird die Auswahl dann sehr übersichtlich:

Diese Dienstleister offerieren Distributionslogistik nicht nur in Deutschland. In Kooperationen sind auch Sendungen in andere Länder möglich.
Einen europa- oder weltweiten Dienstleister suchen Sie heute allerdings noch vergeblich.


Weiterlesen

Read More

Glasscheiben sicher verpacken

17. Juli 2017
/ / /
Comments Closed

Nichts ist für Ersatzteil-Kunden so ärgerlich, wie Ersatzteile zu erhalten, die dann nicht brauchbar sind. Neben Identifikationsfehlern spielen Transportschäden hier eine herausragende Rolle. Daran haben Verpackungsfehler einen hohen Anteil.

Zerbrochene Glasscheiben bringen nur Ärger

Der Klassiker sind Glasscheiben. Sie sind nicht nur empfindlich, sondern auch noch teuer und sperrig. Andererseits sind angesichts kleiner Losgrößen aufwändige Standard-Lösungen schwierig.

Sie sehen hier einen von mehreren Beiträgen zur Lager-Optimierung.
Sie können weitere Beiträge finden, indem Sie in der Seitenleiste mit Ihren individuellen Begriffen suchen. Oder Sie nutzen die Stichwortsuche, zum Beispiel mit "Ersatzteillager".


Weiterlesen

Read More

Ersatzteillogistik nach Zukauf zentralisieren

11. Dezember 2016
/ / /
Comments Closed

Ihre Organisation ist durch Zukäufe gewachsen? Hierdurch ist das Ersatzteilwesen dezentral aufgestellt? Damit versorgt jedes Werk immer noch "seine" Kunden, obwohl die doch längst einen Mix aller Endprodukte im Einsatz haben?

Zusammenlegung von Ersatzteillägern ist ein Aspekt einer Zentralisierung

Dann ist ein Ersatzteilmanagement gefragt, das durch Zentralisierung

  • die Sicht der Kunden einnimmt,
  • Potenziale zu harten Einsparungen hebt,
  • die Qualität von Prozessen durch Zentralisierung auf eine neue Stufe hebt,

aber auch

  • die Vorteile dezentraler Beschaffung zu nutzen weiß.

Sie sehen hier einen von mehreren Beiträgen zur Optimierung der Ersatzteillogistik.
Sie können weitere Beiträge finden, indem Sie in der Seitenleiste mit Ihren individuellen Begriffen suchen. Oder Sie nutzen die Stichwortsuche, zum Beispiel mit "Ersatzteillager".


Weiterlesen

Read More
top