Organisation des Ersatzteilmanagements

Organisation

Organisation des Ersatzteilmanagements

Obsoleszenz: Reagieren statt Ignorieren

15. März 2019
/ / /
Comments Closed

Mit der zunehmenden Digitalisierung von Fertigungsanlagen erbt die Industrie die massive Obsoleszenz der Elektronikindustrie. Diese ist Folge der hohen Innovationgeschwindigkeit in der Elektronik und der Abkündigung älterer Bauelemente. Das Ersatzteilgeschäft muss hier Schritt halten, um nicht Kunden zu verlieren.

Obsoleszenzmanagement

Die Ersatzteil-Organisation muss zeitnah auf Änderungen und Abkündigungen reagieren. Leider wird sie meist sowohl von Herstellern als auch innerhalb des Betriebs mit den Problemen alleingelassen.
Das Obsoleszenzmanagement ist im Ersatzteilgeschäft zu wenig bekannt, da die Lebenszyklen im Maschinenbau bislang sehr lang waren. Mit der Digitalisierung werden diese kürzer. Damit trifft die Obsoleszenz auch renommierte Hersteller.

Ein erheblich höheres Risiko bergen Änderungen oder gar Fälschungen. Ob daraus eine Obsoleszenz wird, zeigt sich erst im jeweiligen Einsatzfall.
Besonders kritisch sind sicherheitsrelevante Anwendungen oder zertifizierte Umgebungen. Hier muss nachgewiesen werden, dass eine geänderte Einheit eingesetzt werden kann.

Das Problem dabei:
man muss von der Änderung erfahren.

Dies ist nur ein Beitrag von mehreren zum Life Cycle von Ersatzteilen.
Nutzen Sie auch die individuelle Suchfunktion in der Seitenleiste. Oder Sie gehen über die Stichwort-Suche, zum Beispiel mit "Lebenszyklus". Oder passend zu Obsoleszenz steigen Sie bei Ersetzungen ein.

Das Obsoleszenz-Modell eines Unternehmens zeigt, dass Obsoleszenz im Unternehmen sowohl von der Zulieferseite als auch durch interne Vorgänge verursacht wird. Dies wiederum erzeugt Obsoleszenz für die eigenen Ersatzteile.
Je komplexer die Zulieferkette ist, je mehr Technologien, Materialen und Logistikformen existieren, umso höher ist das Obsoleszenzrisiko.


Weiterlesen

Read More

Ersatzteil-Messen, Ersatzteil-Kongresse, Ersatzteil-Tagungen, Ersatzteil-Seminare 2019

31. Dezember 2018
/ / /
Comments Closed

Das Ersatzteilwesen lebt ein Dasein als Stiefkind. Für OEMs, die Ersatzteile verkaufen oder handeln, ist es eher ein "haben wir auch". Für Instandhalter verengt sich der Blick auf den ewigen Kampf wegen vermeintlich zu hoher Bestände.
So muss man nach Möglichkeiten der spezifischen Weiterbildung lange suchen. Genau diese Lücke soll dieser Ersatzteil-Kalender füllen.

Messen und Tagungen 2019 für Ersatzteil-Vertrieb, After Sales Service und Instandhaltung

Diese Zusammenstellung von Messen, Tagungen, Seminaren zu Ersatzteilen im weiteren Sinn habe ich nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Trotzdem können mir Fehler unterlaufen sein. Jedwede Haftung ist ausgeschlossen.
Anfang 2019 lagen noch nicht alle Seiten zur Anmeldung vor. Daher habe ich versucht, zumindest einen sinnvollen Link bereitzustellen.
Bitte informieren Sie mich über Fehler und Aktualisierungen.
Reine Online-Veranstaltungen sind nicht abgebildet.


Weiterlesen

Read More

Make-to-Order im Ersatzteillager einsetzen

10. Dezember 2018
/ / /
Comments Closed

Make-to-Order muss nicht unbedingt ein lästiges Übel bei schlecht laufenden Ersatzteilen sein. Selbst bei hoher Variantenzahl können Sie einen spezialisierten Prozess schlank implementieren.

Kitting im Lager bringt Variantenteile auch im After Sales an das Ende der Lieferkette

Denn sehr ähnliche Ersatzteile bringen oft alle Voraussetzungen mit, sowohl schnell wie auch einfach hergestellt werden zu können.
Das gilt ganz besonders für längenabhängige Artikel des After Sales. Wie Sie es schaffen können, zumindest Teile Ihres Ersatzteil-Portfolios am gleichen Tag im Rahmen der Auftragsabwicklung zu produzieren, finden Sie im folgenden Beitrag.

Sie sehen hier einen von mehreren Beiträgen zur Lager-Optimierung.
Sie können weitere Beiträge finden, indem Sie in der Seitenleiste mit Ihren individuellen Begriffen suchen. Oder Sie nutzen die Stichwortsuche, zum Beispiel mit "Ersatzteillager".

Damit senken Sie nicht nur den Bestand. Außerdem sinkt Ihr Verschrottungsrisiko. Und schließlich erhöhen Sie Ihre Liefertreue.


Weiterlesen

Read More

Buzzword „Digitalisierung“: was tun im After Sales?

24. November 2018
/ / /
Comments Closed

Kein Kongress, kein Webinar, ohne, dass von Digitalisierung und Disruption die Rede wäre. Und natürlich 4.0 in verschiedensten Variationen. Doch schon im Interesse der Erhaltung der Cash Cow kann es im After Sales keine plötzlichen Kehrtwenden geben.

Digital nur der Digitalisierung wegen?

Schließlich stellt niemand die vorhandene Maschinenpopulation von heute auf morgen auf Digital um. Oder ändert das gesamte Geschäftsmodell. Von der Anbindung vorhandener Sensoren an das Internet und der Auswertung per Künstlicher Intelligenz (KI) ganz zu schweigen.
Nachdem die Verfügbarkeit "junger Wilder" und Anwendungsprogrammierer schon vor dem Hype schlecht war, gilt das Heute erst recht. Trotzdem eröffnet gerade der unvoreingenommene Blick von außen neue Perspektiven. Darum macht in Zeiten superschnellen Wandels ein grundsätzliches Hinterfragen vorhandener Geschäftsmodelle Sinn.

Denn Digitalisierung bedeutet, dass

  • alle Informationen (Google)
  • überall (Handy)
  • einfachst verarbeitbar (App)

vorhanden sind.

Die ist nur ein Betrag zur Kundenbindung im Ersatzteil-Geschäft von recht vielen.
Nutzen Sie doch einfach die Möglichkeiten in der Seitenleiste für Ihre individuelle Suche nach Begriffen. Oder aber Sie greifen mit "Kundenorientierung" auf die Stichwort-Suche zu.

Und spätestens jetzt stellen Sie sich die Frage, ob Ihre Kunden, Endanwender, Service-Techniker auch mit Ihren Daten elegant umgehen können oder dürfen.


Weiterlesen

Read More

Ersatzteilerkennung mit dem Handy

6. November 2018
/ / /
Comments Closed

Erhebungen haben ergeben, dass ein Experte im Schnitt zwölf Minuten benötigt, um ein Ersatzteil mit Hilfe von Dokumentationen, Bauplänen und Anleitungen zu identifizieren. Stehen diese Unterlagen digital nicht zur Verfügung, verlängert sich die benötigte Zeit um ein Vielfaches. Angelernte oder unerfahrene Instandhalter sind oftmals nicht in der Lage, die richtigen SKUs zu ermitteln, wenn ihnen keine Barcodes, Seriennummern oder QR-Codes zur Verfügung stehen.

Ersatzteilerkennung wird praktikabel

Eine eindeutige Ersatzteilerkennung über mobile Applikationen dauert hingegen lediglich 6-8 Sekunden. Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz wird zudem auch die Genauigkeit der Erkennung deutlich erhöht. Die Mitarbeiter und Instandhalter bekommen innerhalb weniger Sekunden wichtige Hinweise über das vorliegende Teil und werden direkt zum Bestellportal oder zur Reparaturanleitung weitergeleitet.
Ich habe mich mit Patrick Schneider von Humai getroffen und wir haben die aktuelle Situation im Aftermarket für Maschinenteile von verschiedenen Seiten beleuchtet.


Weiterlesen

Read More

Lieferperformance durch Cross Docking steigern

4. November 2018
/ / /
Comments Closed

Bei Fehlteilen muss es schnell gehen

Sie kennen die Situation. Aus welchen Gründen auch immer kommt es bei einem Schnelldreher zu einem Rückstand. Dann endlich erfolgt der Wareneingang. Augenblicklich erzeugt die Rückstandsauflösung gleich eine wahre Flut an Lieferungen. Wenn Sie jetzt im Ersatzteillager nicht die erforderliche Lieferperformance zeigen, gehen die längst versprochenen Artikel nicht an Ihre Kunden raus.

Sie sehen hier einen von mehreren Beiträgen zur Lager-Optimierung.
Sie können weitere Beiträge finden, indem Sie in der Seitenleiste mit Ihren individuellen Begriffen suchen. Oder Sie nutzen die Stichwortsuche, zum Beispiel mit "Ersatzteillager".

Um genau das zu vermeiden, hilft die Installation eines Bypass-Stellplatzes. Und genau die dahinterstehende Logik können Sie recht einfach bei manuellen Lägern (Mann zur Ware) einsetzen.
Doch auch in automatisierten Lägern (Ware zum Mann) bringen schon wenige Kniffe merkliche Leistungssteigerungen in das Ersatzteillager.


Weiterlesen

Read More

Personaleinsatz im Ersatzteillager planen

10. Oktober 2018
/ / /
Comments Closed

Mit Vorhersage-Modellen den Personaleinsatz planen

Ein Auftragsrückstand bei der Auslieferung von Ersatzteilen hat oft viele Ursachen. Dieser ist nicht nur der ausgezeichneten Konjunktur geschuldet. Denn diese erschwert eine Bevorratung. Dadurch erreichen Sie möglicherweise nicht die geforderte hohe Verfügbarkeit. Zusätzliche Liefer-Engpässe lassen oft den Eindruck entstehen, dass es Verbesserungsbedarf bei der Ressourcenplanung gibt.

Dies ist nur einer von mehreren Beiträgen zur Lager-Optimierung.
Sie können mit Ihren individuellen Suchbegriffen in der Seitenleiste suchen. Oder Sie werden über die Stichwort-Suche fündig, zum Beispiel mit "Ersatzteillager".

Eine hilfreiche Maßnahme besteht darin, eine Planung der Personalkapazität aufzubauen. So können Sie verhindern, dass zusätzlich zu externen Faktoren auch interne Defizite eine reibungslose Belieferung von Kunden und Technikern behindern.


Weiterlesen

Read More

Logistikkette für Ersatzteile auf den Brexit vorbereiten

16. September 2018
/ / /
Comments Closed

Mit dem Brexit wird die Logistikkette für Ihre Ersatzteile anders. Stand heute (31.01.2019) ist immer noch unklar, was tatsächlich passieren wird. Wenn es gut läuft werden ähnliche Regeln gelten, wie für die Europäische Freihandelsassoziation (englisch European Free Trade Association, EFTA). Und wie Richtung EFTA wird der Warenverkehr mindestens durch Zoll- und Steuer-Regelungen erschwert.

Wie viel Vorbereitung braucht Ihre Logistikkette für den Brexit?

Im Moment wirkt es so, wie bei der Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Denn obwohl es einen mehrjährigen Vorlauf gibt, starten die Aktivitäten scheinbar erst unmittelbar vor Inkrafttreten. Dabei dürfte es jetzt schon zu spät sein, die Logistikkette umzustellen von Kofferraum-Belieferung aus Deutschland auf ein neues Ersatzteillager in Großbritannien. Solche Überlegungen werden zusätzlich dadurch konterkariert, dass es in UK kaum freie Lagerflächen gibt, das Vereinigte Königreich quasi ein "under-warehoused country".

Aus Sicht der verkleinerten EU wird die Logistikkette für Ersatzteile mindestens tangiert für

  • britische Lieferanten, die an EU-europäische Ersatzteilläger liefern,
  • Ersatzteilgeschäft aus der EU an britische Unternehmen, Händler und Niederlassungen,
  • britische Firmen, die Ersatzeile an europäische Instandhalter verkaufen.

Sie interessieren sich für weitere Beiträge rings um Ersatzteile?
Nutzen Sie in der Seitenleiste die Freitext-Suche mit Ihren individuellen Suchbegriffen. Oder Sie gehen einfach über die Stichwort-Suche, zum Beispiel mit "Stammdatenmanagement".

Gerade der letzte Fall hat wegen des freien Warenverkehrs innerhalb der EU Konsequenzen. Bedurfte es bisher keiner besonderen Regelung, so handelt es sich zukünftig um einen Import. Aber nicht jedes Unternehmen kann oder will Import-Formalitäten für Ersatzteile durchführen. Und es wird etliche britische Firmen geben, die ohne EU-Repräsentanz (EORI) dastehen.


Weiterlesen

Read More

Outsourcing der Ersatzteillogistik zum Kontraktlogistiker

2. Mai 2018
/ / /
Comments Closed

Hochklassig besetzte Runde in einem modernen Ersatzteillager

Im fränkischen Röthlein lässt die BayWa Ihre Ersatzteillogistik durch einen Kontraktlogistiker betreiben. Das stark schwankende Geschäft mit der Notwendigkeit eines 24/7 Geschäfts waren Auslöser für die Nutzung weitreichender Synergie-Effekte.
In einer hochkarätig besetzten Runde sprechen ab 16:30 Uhr u.a.

  • Achim Schäflein, Vorstandsvorsitzender der Schäflein AG. Es geht um die Vorkehrungen, die ein Kontraktlogistiker treibt, um den Übergang des Lagerbetriebs nahtlos zu gestalten,
  • Andreas E. Noll, Berater für Ersatzteillogistik. Hier steht im Mittelpunkt, was Unternehmen bewegt, statt eines selbst betriebenen Ersatzteillagers einen Logistik-Dienstleister zu beauftragen.

Sorry, dieser Termin liegt leider in der Vergangenheit.
Aktuelle Termine von Ersatzteil-Messen, Ersatzteil-Kongressen, Ersatzteil-Seminaren finden Sie allerdings auf dieser Seite.


Weiterlesen

Read More

Unternehmensberatung für Ihren After Sales Service

19. Januar 2018
/ / /
Comments Closed

Wann optimieren Sie Ihr margenstarkes Geschäft?

Haben Sie schon einmal überlegt, wo Sie heute Geld im After Sales Service verschenken? Denken Sie dabei an die wiederkehrenden Themenstellungen, wie

  • zu hohe Bestände,
  • Kunden mit ungenutztem Absatz-Potenzial,
  • ausbaufähige Margen durch falsche Ersatzteil-Bepreisung,
  • zu hohe Kosten speziell in der Ersatzteillogistik,
  • abwandernde Kunden wegen schlechter Qualität im After Sales.

Hier geht es genau um drei Themen:
Ersatzteile, Ersatzteile und Ersatzteile.
Zu diesen Themen werden auch Sie in der Seitenleiste ganz sicher fündig. Zum Beispiel über die Stichwort-Suche nach "Umsatz", nach "Ersatzteil-Bestand" oder zu "Kundenorientierung".

Bei jedem dieser Punkte steigert After Sales Service Beratung Ihr Ergebnis unmittelbar.


Weiterlesen

Read More

Ersatzteilmanagement garantiert hohe Ebit-Beiträge

16. Januar 2018
/ / /
Comments Closed

In Zeiten starker Käufermärkte stellt das Ersatzteilmanagement oft die wichtigste Ertragsstütze von Investitionsgüter-Herstellern dar. Und trotzdem messen Führungskräfte das Ersatzteilmanagement oft nur am Umsatz, und nicht etwa an dessen Ergebnis-Beitrag.

Den After Sales Service als Ertragsperle professionell ausbauen

Der Ersatzteilvertrieb verkauft dabei eigentlich nicht Teile, sondern Zeit. Trotzdem ist häufig weder die Bevorratung noch eine schnelle Wiederbeschaffung von Ersatz- oder gar Verschleißteilen im Fokus. Liegt das an der Fülle der Herausforderungen im Ersatzteilmanagement?

Dabei wirkt sich für Maschinennutzer und Anlagenbetreiber die Effizienz des After Sales Service von OEMs ganz unmittelbar auf deren Produktivität aus. Ausfälle werden minimiert oder vermieden.
Darüber hinaus generiert ein Zusatz-Sortiment, richtig verkauft, Ihrem Kunden

  • Arbeitssicherheit,
  • Prozess-Transparenz,
  • Ordnung, und damit Prozess-Sicherheit.

Sie sind hier, weil Sie um die Profitabilität des Ersatzteilgeschäfts wissen.
Über die Seitenleiste finden Sie weitere Beiträge zur Umsatzsteigerung im After Sales Service. Auch zu Ihren individuellen Suchworten. Sie können aber auch die Stichworte verwenden, zum Beispiel "Umsatz".

Zu dessen Absatz bedarf es allerdings eines aktiven Verkaufs. Und auch hiermit steht es meist nicht gut.


Weiterlesen

Read More

quo vadis? Ersatzteil-Strategie !

24. Mai 2017
/ / /
Comments Closed

Kaum ein Geschäft im Maschinenbau ist so margenstark wie der Verkauf von Ersatzteilen. Eine durchdachte (und umgesetzte) Ersatzteil-Strategie sichert nicht nur konkrete Umsätze. Darüber hinaus steigert sie auch die Kundenzufriedenheit. Damit unterstützt sie die Marke und ermöglicht weitere Maschinenverkäufe.

Guter After Sales verlangt nach einer Ersatzteil-Strategie

Wenn es Ihnen darauf ankommt, Ihr Ersatzteil-Geschäft auf- und auszubauen, lohnt der Einsatz eines Strategie-Beraters.

Wenn Sie in der Folge generische Bildchen aus Kästen und Pfeilen erwarten, muss ich Sie enttäuschen. Nicht Powerpoint definiert eine erfolgreiche Ersatzteil-Strategie, sondern deren gelebte Umsetzung.


Weiterlesen

Read More

Ersatzteillogistik nach Zukauf zentralisieren

11. Dezember 2016
/ / /
Comments Closed

Ihre Organisation ist durch Zukäufe gewachsen? Hierdurch ist das Ersatzteilwesen dezentral aufgestellt? Damit versorgt jedes Werk immer noch "seine" Kunden, obwohl die doch längst einen Mix aller Endprodukte im Einsatz haben?

Zusammenlegung von Ersatzteillägern ist ein Aspekt einer Zentralisierung

Dann ist ein Ersatzteilmanagement gefragt, das durch Zentralisierung

  • die Sicht der Kunden einnimmt,
  • Potenziale zu harten Einsparungen hebt,
  • die Qualität von Prozessen durch Zentralisierung auf eine neue Stufe hebt,

aber auch

  • die Vorteile dezentraler Beschaffung zu nutzen weiß.

Sie sehen hier einen von mehreren Beiträgen zur Optimierung der Ersatzteillogistik.
Sie können weitere Beiträge finden, indem Sie in der Seitenleiste mit Ihren individuellen Begriffen suchen. Oder Sie nutzen die Stichwortsuche, zum Beispiel mit "Ersatzteillager".


Weiterlesen

Read More

Qualität im Ersatzteillager durch Outsourcing steigern

23. August 2015
/ / /
Comments Closed

Speziell in Deutschland wird das Outsourcing eines Lagers häufig der Kosten wegen betrieben. Aber in einem so hochprofitablen Bereich wie dem Ersatzteilwesen sollte Qualität der Dienstleistung an erster Stelle stehen. Schließlich ist Qualität ein wichtiger Hebel zur Steigerung des Umsatzes. Wenn wir uns vor Augen führen, dass der Wettbewerb in weiten Bereichen des Vertriebs von Ersatzteilen im Maschinenbau eben nicht über den Preis definiert wird, spielen qualitative Gründe eine umso größere Rolle.

Wie die Qualität der Logistik-Dienstleistung "Lager" verbessern?

Oder zunächst einmal: wie wird diese Qualität beschrieben oder gar gemessen? An erster Stelle für eine qualitativ hochwertige Leistung ist hier die Durchlaufzeit zu nennen. Und zwar aus der Sicht des Kunden, oder sogar aus der Sicht des Kunden des Kunden. Schließlich kann der nur mit einer fehlerfrei funktionierenden Maschine Geld verdienen, jeder Stillstand kostet.

Sie sehen hier einen von mehreren Beiträgen zur Lager-Optimierung.
Sie können weitere Beiträge finden, indem Sie in der Seitenleiste mit Ihren individuellen Begriffen suchen. Oder Sie nutzen die Stichwortsuche, zum Beispiel mit "Ersatzteillager".

Outsourcing-Partner mit Mehr-Mandanten-Lägern bieten Synergien, die gleich in mehreren Prozessschritten Zeiten einsparen, nämlich bei

  • der Durchlaufzeit im Lager,
  • einer spezialisierten Export-Abwicklung,
  • späteren Abholzeiten durch Spediteure,
  • einem größeren Angebot an länderspezifischen Transport-Dienstleistern,
  • der Möglichkeit, auch außerhalb der normalen Zeiten zu versenden, speziell nachts, an Wochenenden und Feiertagen.

Weiterlesen

Read More
top